gratisdinge.de Logo
Werbung
Wandtattoos.de Campaign   Neu:
Gratisdinge.de durchsuchen
Gratisdinge.de in Favoriten|weiterempfehlen
   
NAVIGATION
Gratis Handys
Gratisdinge.de Shop
INTERAKTIV
SERVICES
kostenlose Visitenkarten
Online Übersicht
Download

VEW
Kostenlos Übersicht

 

Sie befinden sich hier: Startseite -> Internet -> Online Banking Sicher

Home Banking Betrug

 

 
         
     
TIPP
Achtung: Unsere
TOP 55 Produktproben jetzt endlich in der Übersicht -
Hier zu den TOP 55.
TOP 5
Visitenkarten gratis
Tageszeitung gratis
Hundefutter gratis
Fototasse for free
T-Shirt kostenlos
 
Geizbrief
Geizbrief
regelmäßig die neuesten Produktproben, Gewinnspiele und alles kostenlose per Email.

hier eintragen
iPhone App kostenlos
 
   
         
     
 
Home Banking aber sicher

Das Home Banking ist mittlerweile eines der meistgenutzten Dienste im Internet. Home Banking heist das Ihr eure Bankgeschäfte wie Überweisungen, Daueraufträge einrichten, Kontoauszüge ausdrucken und vieles mehr bequem von zu Hause aus am Computer durchführen könnt. Das Homebanking bieten alle Geldinstitute wie zum Beispiele die Sparkassen, die Deutsche Bank, die Sparda Bank, Commerzbank und viele weitere an.

Das ist alles eine große Erleichterung aber VORSICHT. Wo es was zu holen gibt sind Betrüger nicht weit. Denkt nicht bei so vielen Home Banking Benutzern passiert mir das nicht! Oder ich habe doch immer meine Antiviren Software laufen! Ich habe es selbst erfahren müssen. Zum Glück habe ich die Abbuchung gleich bemerkt und konnte die Rücküberweisung auf der Sparkasse veranlassen, nach gut 2 Wochen war mein Geld wieder da. Das passierte trotz ständig aktueller Virensoftware und Firewall.

Wenn Ihr aber ein paar Tage nicht auf euer Konto schaut dann ist das Geld weg und Ihr habt ganz schlechte Chancen es jemals wiederzusehen.

Typiche Vorgehensweise beim Online Banking Betrug:

Auf euren Computer wird unbemerkt ein Trojaner geschleust, dies kann durch verschiedenste Quellen geschehen und das ohne das eure Firewall oder Antiviren Software Alarm schlägt. Die Trojaner sind meist sehr geschickt Programmiert und den Schutzprogrammen etwas vorraus.
Dieser Trojaner wartet nun das Ihr die Online Banking Homepage aufruft und speichert die Tastatureingaben von Kontonummer und Passwort. Diese Daten werden an die Betrüger geschickt, somit haben diese schonmal Zugriff auf euer Konto.
Jetzt wartet der Trojaner bis Ihr eine Überweisung tätigt, nach der Eingabe der TAN Nummer bricht plötzlich die Verbindung ab und es kommt die Typische Feherseite "Die Seite konnte nicht gefunden werden". In diesem Moment wurde die TAN Nummer an die Betrüger gesendet. Die Home Banking Seite eures Geldinstitutes ist für euch nicht mehr erreichbar, Ihr bekommt immer die Fehlerseite. Die meisten User denken das es ein Fehler des Geldinstitutes ist und warten ab. Genau da ist der Fehler, denn in der zwischenzeit können die Betrüger mit euren Daten eine Überweisung durchführen. Die Überweisung wird auf ein Ausländisches Konto durchgeführt. Wenn Ihr ein paar Tage verstreichen lasst ist das Geld weg. Bevorzugt geht es nach Russland und sobald es auf dem Empfänger Konto eingegangen ist wird es abgeholt. Die Kontoinhaber sind Strohmänner die nicht Wissen was eigentlich passiert. Sie werden mit einer "Prämie" belohnt.

       

Weitere Methode das sogenannte Phishing:
Bei der Phishing Methode ist es kaum zu glauben das darauf jemand reinfällt es ist aber leider so. Ihr erhaltet eine Phisching Email, diese sieht täuschend ähnlich aus wie eine Email von eurem Geldinstitut, das selbe Logo und die selben Farben. In dieser Email werdet Ihr aufgefordert eure Zugangsdaten zum Home Banking einzugeben und 2 unbenutzte TAN Nummern.
In dieser Email wird neuerdings damit gedroht das wenn Ihr diese Daten nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraumes zurück sendet eurer Konto gesperrt wird und unter Umständen das Guthaben verfällt. Wohl aufgrund dieser Warnungen fallen immer wieder Leute darauf rein.
Euer Geldinstitut wird euch niemals auffordern eure PIN und TAN Nummern zu nennen, weder Telefonisch, per Email noch nicht einmal in der Geschäftsstelle. Wenn das einer von euch will ist es ein Betrüger der es auf euer Geld abgesehen hatt.

Nach soviel Schreckensmeldungen die Frage:

Wie Schütze ich mich vor Betrug beim Online Banking:
Opfer beim Online Banking wurde bisher nur wer sein Online Banking über den normalen Browser gemacht hatt. Das ist zu unsicher und je nach Browser auf keinen Fall empfehlenswert. Ihr solltet auf jeden Fall eine Home Banking Software einsetzten, denn bisher ist noch kein einziger Betrugsfall in Zusammenhang mit Banking Software angezeigt worden. Eine Empfehlenswerte Software heist hier Star Money. Rechts seht Ihr ein Produktbild. Ihr solltet auf keinen Fall ohne diese Software eure Geldgeschäfte Online machen. Schaut nicht auf die paar Euro in der Anschaffung, diese stehen meist in absolut keiner Relation zum Schaden.

Desweiteren: Niemals Irgendjemandem eure Zugangsdaten Speziell die TAN Nummern geben. Nicht per Email oder Telefon.
 
                 
Wenn Ihr das oben genannte einhaltet und euer Home Banking über spezielle Software durchführt dann könnt Ihr euch sehr sicher sein das euer Geld auch eure bleibt.
                 
 
Homebanking Software bekommt Ihr auch aus dem Usenet. Neben tausenden MP3's, Videos, Games und vielem mehr. Das beste: Ihr könnt den Usenet Zugang komplett kostenlos testen. Gleich hier klicken und staunen.
 
                 
       
 
 

g
| Seite weiterempfehlen | Kontakt | Impressum | Newsletter | unsere Banner | Gästebuch | eure Seite bei uns |
© by Gratisdinge.de 2001-2013
/html>