gratisdinge.de Logo
Werbung
Wandtattoos.de Campaign   Neu:
Gratisdinge.de durchsuchen
Gratisdinge.de in Favoriten|weiterempfehlen
   
 
NAVIGATION
Gratis Handys
Gratisdinge.de Shop
INTERAKTIV
SERVICES
kostenlose Visitenkarten
Online Übersicht
Download

VEW
Kostenlos Übersicht

 

Sie befinden sich hier: Startseite -> rund ums Handy -> Handyversicherung

- Handyversicherung - Handyschutz

 
         
     
TIPP
Achtung: Unsere
TOP 55 Produktproben jetzt endlich in der Übersicht -
Hier zu den TOP 55.
TOP 5
Visitenkarten gratis
Tageszeitung gratis
Hundefutter gratis
Fototasse for free
T-Shirt kostenlos
 
Geizbrief
Geizbrief
regelmäßig die neuesten Produktproben, Gewinnspiele und alles kostenlose per Email.

hier eintragen
iPhone App kostenlos
 
   
         
   
Handyversicherung / Handyschutz

Heutige Smartphones sind Alleskönner, Telefonieren, Surfen, Fotografieren, Zocken – und Sie werden immer besser, leider hat das auch seinen Preis. Aktuelle Smartphones der Spitzenklasse (iPhone & Samsung Galaxy) liegen bei 800 Euro aufwärts – Tendenz steigend. Bei diesen Preisen ist es besonders schmerzlich wenn das Handy kaputt geht oder geklaut wird. Für diese Fälle gibt es aber eine Handyversicherung die für den Schaden aufkommt, welche Anbieter es gibt und ob eine Handyversicherung überhaupt sinnvoll ist, das klären wir in diesem Artikel.

Wie funktioniert eine Handyversicherung?

Im Prinzip genau wie jede andere Versicherung. Sie zahlen einen festgelegten monatlichen Preis an die Versicherung, und wenn Ihrem Handy etwas zustößt dann bekommen Sie den im Vertrag festgelegten Betrag von der Versicherung erstattet. Klingt einfach, aber bei Abschluss des Schutzbriefes ist einiges zu beachten.

Was ist bei Abschluss zu beachten?

Hier gibt es eine ganze Menge was Sie beachten sollten, zunächst ist es wichtig die Vertragsbedingungen ganz genau zu studieren, denn es gibt einige Formulierungen die im Schadenfall dafür sorgen dass Sie leer ausgehen.

Suchen Sie den Punkt Selbstbeteiligung, existiert dieser dann achten Sie auf die Höhe.

Achten Sie auch darauf wie im Schadenfall geholfen wird, manche Versicherer verpflichten sich zur Erstattung des Schadens per Überweisung, andere besorgen Ihnen lediglich ein gleichwertiges Ersatzgerät.

Und natürlich ist auch die Höhe der Erstattung von großer Bedeutung, diese sorgt bei vielen Verbrauchern für große Ernüchterung wenn es zum Schadenfall kommt, denn während im ersten Jahr des Handykaufs noch der volle Neupreis ersetzt wird, sind es im zweiten Jahr nur noch 80, im dritten Jahr sogar nur noch 60 Prozent. Diese Angaben sind natürlich je nach Versicherung unterschiedlich, aber Sie sollten darauf achten.

Handyversicherung mit Beitragsrückerstattung

Bei vielen unabhängigen Tests der Versicherer hat immer wieder die Friendsurance Handyversicherung die Nase vorn. Denn hier gibt es bei wenigen Schäden eine Prämienrückzahlung. Wie das genau funktioniert lesen Sie hier.

Auf Ausschlüsse im Vertrag achten

Im üblichen „Kleingedruckten“ findet man die Ausschlüsse, und diese haben es in sich, Sie sorgen häufig dafür dass man im Schadenfall gar keine Entschädigung erhält. Beispielsweise kann es eine Nachtklausel geben, wenn das Handy in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr gestohlen wird geht man leer aus.

Häufig kommt es zum Streit mit der Versicherung wenn das Smartphone gestohlen wurde. Denn nur unter bestimmten Voraussetzungen kommt es dann zu einer Erstattung. Sollte das Handy zum Beispiel vom Tisch geklaut wurden sein weil Ihr eine Sekunde nicht darauf geachtet habt, dann gibt es keinerlei Entschädigung.

Auch bei Wasserschäden gibt es Einschränkungen, nämlich dann wenn das Handy durch Regen außer Gefecht gesetzt wird, weil Sie es liegen lassen haben. Aber auch ein Ausflug ins Grüne der im Starkregen endet, bedeutet für die Versicherung dass Sie keine Zahlung leistet, sogenannte Witterungsschäden sind nämlich ausgeschlossen.

Lohnt sich eine Handyversicherung?

Das kommt natürlich auf den Einzelfall an, bei vielen Tests von Verbraucherzentralen hat sich ergeben dass sich eine Handyversicherung oft nur für ein Jahr lohnt. Danach ist die Prozentuale Erstattung, abzüglich der Selbstbeteiligung so gering, das es sich nicht mehr lohnt. Handyversicherungen haben aber meist Laufzeiten von mindestens 24 Monaten, zudem verlängern Sie sich auch von selbst wenn man nicht kündigt. In dem Fall bekommt man dann für sein „altes“ Handy praktisch nichts mehr, zahlt aber trotzdem die volle Monatsgebühr weiter.

Die Kosten für eine Handyversicherung

Die Kosten variieren natürlich ganz stark nach dem Umfang der Versicherung, der Versicherungsbeitrag orientiert sich außerdem ganz stark am Gerätepreis, umso höher dieser ist, umso teurer wird die Versicherung.
Um ein paar Beispiele aus der Praxis zu nennen, für rund 35 Euro pro Jahr können Sie ein Handy im Wert von 250 Euro versichern. Ein Handy mit einem Neuwert von 1000 Euro kostet pro Jahr rund 120 Euro – also schon eine Summer bei der man ganz genau abwägen muss.

Das Handy und die Hausratversicherung

Viele bedenken nicht dass das Handy zum Hausrat gehört. Wenn Sie eine Hausratversicherung abgeschlossen haben, dann ist zumindest zum Teil Ihr Handy auch mit versichert, zu welchen Bestimmungen genau, das lesen Sie in den Vertragsbedingungen Ihrer Hausratversicherung nach.
Wenn das Handy zum Beispiel bei einem Wohnungseinbruch entwendet wird, oder es bei einem Wohnungsbrand beschädigt wird, dann übernimmt das Ihre Hausratversicherung.
 
       
     
       
Lest passend zum Thema Handyversicherung auch:
- günstige Handyverträge
- Handy ohne Grundgebühr
 
 

g
| Seite weiterempfehlen | Kontakt | Impressum | Newsletter | unsere Banner | Gästebuch | eure Seite bei uns |
© by Gratisdinge.de 2001-2013
/html>